Am 24. Februar hat Russland mit einem breit angelegten Angriff auf sein Nachbarland begonnen. Wladimir Putin ist erneut in der Ukraine einmarschiert. Libereco und Vostok SOS haben deshalb eine humanitäre Hilfskampagne gestartet.

Ein Mitarbeiter von Vostok SOS nimmt die Daten einer Betroffenen auf.

Zusammen mit unserer ukrainischen Partnerorganisation Vostok SOS haben wir eine umfangreiche Hilfsaktion für die Ukraine gestartet. Dabei geht es darum, die dringendsten Bedürfnisse der Menschen in der unmittelbaren Gefahrenzone zu adressieren, ihnen Medikamente und Verbandsmaterial zu bringen, ihnen bei der Evakuierung zu helfen und temporäre Wohnmöglichkeiten für sie zu finden.

Vostok SOS hat mehrere Telefon-Hotlines eingerichtet. Dort sowie per Internet können sich Betroffene melden und Hilfe anfordern. Zugleich sind Mitarbeiter*innen von Vostok SOS im Frontgebiet, um direkt zu unterstützen.

Die Arbeit der Teams vor Ort, die Mobilisierung von Freiwilligen und die operative humanitäre, medizinische, psychologische und rechtsberatende Arbeit kostet Geld. Wir würden uns freuen, wenn Sie deswegen unsere humanitäre Hilfskampagne mit einer Spende unterstützen.

Jeder Betrag hilft dabei, Familien zu evakuieren, medizinische und humanitäre Hilfe zu organisieren, kaputte Häuser zu reparieren, die Zivilbevölkerung zu schützen und Traumatherapien anzubieten. Wir garantieren dafür, dass wir Ihre Spende dort einsetzen, wo sie dringend gebraucht wird.

Spendenkonto Deutschland

Empfänger: Libereco
Verwendungszweck: Ukraine
Bank: Ethikbank
IBAN: DE96 8309 4495 0003 3203 32
BIC: GENO DE F1 ETK

Spendenkonto Schweiz

Empfänger: Libereco, 8000 Zürich
Verwendungszweck: Ukraine
Bank: Zürcher Kantonalbank
IBAN: CH81 0070 0114 8059 2400 2
BIC: ZKBK CH ZZ 80A

Spenden per Kreditkarte, Lastschrift oder Paypal

Spenden über Betterplace