Auf dieser Seite findest alle öffentlichen Veranstaltungen mit Beteiligung von Libereco. Du willst regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden? Dann abonniere einfach unseren Newsletter!


Stimmen der Ukraine: Eine musikalische Reise durch die Literatur der Ukraine
09. Juni 2024 (Sonntag)
16:00 bis 17:30 Uhr
Gutshaus der Zukunft
Fischerstrasse 36-38
15320 Neuhardenberg, OT Altfriedland (Deutschland)

Der noch immer andauernde Angriffskrieg Russlands richtet sich nicht nur gegen den ukrainischen Staat und die dort lebenden Menschen, sondern betrifft auch die Kultur und die eigenständige Geschichte der Ukraine. Die Berliner Schauspieler*innen Mareile Metzner und Jan Uplegger wollen bei „Stimmen der Ukraine“ ein Bewusstsein für die ukrainische Kultur und Geschichte schaffen und begeben sich auf einen literarischen und musikalischen Streifzug durch das EU-Nachbarland.

Musikalisch stimmen in die Reise die geflüchteten ukrainischen Sängerinnen Nataliia Kuprynenko, Iryna Lazer und Iryna Razin-Kravchenko mit ein, verstärkt durch den Gitarristen Daniil Zverkhanovsky. So entsteht ein atmosphärisch dichtes Porträt dieses Landes im Herzen Europas.

Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden für die Ukraine-Hilfe von Libereco gebeten.

“Wenn du durch die Hölle gehst, geh weiter!“ – Briefe von weiblichen politischen Gefangenen in Belarus
10. Juni 2024 (Montag)
17:15 bis 19:15 Uhr
Bundestag, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus
Adele-Schreiber-Krieger-Str. 1
10117 Berlin (Deutschland)

Es war ein ikonischer Sommer 2020 in Belarus. Hunderttausende Belarus*innen protestierten gegen die gefälschten Präsidentschaftswahlen. Sie forderten faire Wahlen, ein Leben in Freiheit. Es war ein Moment der Hoffnung. Überall in Belarus. Sviatlana Tsikhanouskaya, Maria Kalesnikava und Veronica Tsepkalo – drei starke Frauen wurden zum Gesicht der mutigen Proteste. Das Ende der Lukaschenka-Diktatur schien nah.

Es war ein brutaler Sommer 2020 in Belarus. Das belarusische Regime ließ die friedlichen Proteste blutig niederschlagen. Zehntausende wurden willkürlich verhaftet. Medien wurden geschlossen, Kultureinrichtungen zwangsaufgelöst, Menschenrechtsorganisationen verboten. Bis heute gibt es über 1.400 politische Gefangene. Belarusische Gefängnisse sind Folterkammern. Viele sind aufgrund der brutalen Haftbedingungen gestorben. Von anderen fehlt jegliches Lebenszeichen.

Trotz der massiven Repression gibt die belarusische Demokratiebewegung die Hoffnung nicht auf. Zu stark ist der Wunsch nach einem Leben in Demokratie. Davon erzählen auch die vielen eindrucksvollen Briefe von weiblichen politischen Gefangenen. Sie sind Zeugnis der zutiefst beeindruckenden belarusischen Widerstandskraft.

Aus diesen Briefen wollen wir lesen und anschließend über die Situation in Belarus und die Unterstützung für die belarusische Demokratiebewegung diskutieren. Denn auch wir geben die Hoffnung auf eine demokratisches Belarus nicht auf. Unsere Solidarität ist ungebrochen.

Vollständiges Programm und Anmeldung, Veranstaltung der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.

Mitgliedertreffen in Zürich
24. Juni 2024 (Montag)
19:00 bis 20:30 Uhr
Libereco-Büro Zürich
Hohlstrasse 176, 3. Stock
8004 Zürich (Schweiz)

Einmal im Monat treffen wir uns in Zürich, um Aktionen zur Unterstützung der Menschen in Belarus und in der Ukraine zu besprechen. Möchtest du Libereco hinter den Kulissen besser kennenlernen? Du überlegst, dich als aktives Mitglied zu engagieren oder passiv dabei zu sein? Du bist herzlich eingeladen zu unserem Mitgliedertreffen in unserem Zürcher Büro.

Mahnwache zum UN-Tag gegen Folter: Freiheit für die politischen Gefangenen in Belarus
26. Juni 2024 (Mittwoch)
18:30 bis 19:30 Uhr
Europaplatz
Europaplatz
Zürich (Schweiz)

In Belarus sitzen über 1.500 politische Gefangene unter menschenrechtswidrigen Bedingungen Haft. Brutale Verhaftungen, physische sowie psychische Gewalt und die Beschneidung ihrer Rechte, sind in den Haftanstalten des Regimes leider keine Seltenheit.

Zeige deine Solidarität und fordere mit uns die umgehende Freilassung von allen politischen Gefangenen in Belarus!

Zeit: 18:30 bis 19:30 Uhr
Ort: Europaplatz Zürich (beim HB/Ausgang Europaallee)

Die Mahnwachen finden monatlich statt und sind eine Kooperation von Libereco, RAZAM, ACAT, Campax und Amnesty International.

Mahnwache zum 4. Jahrestag von Maria Kolesnikowas Inhaftierung
07. September 2024 (Samstag)
14:00 bis 15:00 Uhr
Paradeplatz
Paradeplatz
8001 Zürich (Schweiz)

Der 7. September markiert den Jahrestag der Verhaftung der Oppositionsführerin Maria Kolesnikowa. Sie wurde am 7. September 2020 verhaftet und zu 11 Jahren Haft verurteilt. Seit Februar 2023 gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihr. Maria ist eine von über 170 Frauen, die unschuldig als politische Gefangene inhaftiert sind. Nach den gefälschten Präsidentschaftswahlen standen die Frauen mit ihren friedlichen Protestmärschen für Demokratie, Würde und Freiheit ein. Und noch heute werden sie für ihren Mut verfolgt und verurteilt.

Zeige deine Solidarität und fordere mit uns die umgehende Freilassung von Maria und allen politischen Gefangenen in Belarus!

Zeit: 14:00 bis 15:00 Uhr
Ort: Paradeplatz, Zürich (Seite Talacker vor der Credit Suisse)

Die Mahnwachen finden monatlich statt und sind eine Kooperation von Libereco, RAZAM, ACAT, Campax und Amnesty International.


Falls du Rückfragen zu einer Veranstaltung hast, dann schreibe uns eine E-Mail an events@libereco.org.